Mit dem E-Scooter durch den Cumberland Naturtierpark in Grünau

Für mobilitätseingeschränkte Besucher gibt es in Zukunft die Möglichkeit im Schritttempo den Cumberland Wildpark  zu erkunden.

Über ein Buchungssystem [Reservierung] können Menschen mit Gebrechen und die Generation 50+ E-Scooter ausleihen. Damit ist es trotz Mobilitätseinschränkungen möglich, den gesamten Rundweg bequem zu erfahren.

Wildpark Cumberland in Grünau (Almtal)

Wildpark Cumberland in Grünau (Almtal)

Willkommen in der Natur!
Ein landschaftliches Kleinod: Der Naturtierpark Grünau im oberösterreichischen Salzkammergut! Der Naturtierpark Grünau besticht unter anderem durch seine einzigartige landschaftliche Lage. Die gewaltige Naturkulisse des Toten Gebirges bildet den beeindruckenden Rahmen für einen Besuch, den man in bleibender Erinnerung behalten wird! Der Park breitet sich auf rund 60 Hektar Fläche aus und bietet einen unvergesslichen Einblick in die Welt der einheimischen Wildtiere.

Unsere Tiere
Steinbock, Wisent, Rothirsch ja sogar Luchs und Braunbär sind hier hautnah zu erleben und zu beobachten. Seit dem Jahr 2010 ist auch wieder das Heulen der Wölfe zu hören! Als besonders beeindruckend gelten die frei lebenden Scharen von Graugänsen, Raben und Waldrappen. Enten bevölkern die Wasserflächen und Forellen ziehen ihre eleganten Kreise.

Braunbär im Wildpark Cumberland

Braunbär im Wildpark Cumberland

Mit allen Sinnen erleben
Bei einer erholsamen Wanderung auf gut befestigten Wanderwegen durch Wald und Wiesen, entlang von Bächen und Teichen durchquert man den natürlichen Lebensraum von rund 500 Wildtieren. Die Wanderwege sind auch im Winter gut geräumt, Rastplätze laden zum Entspannen und Naturbeobachten ein. Alle Wege sind auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl leicht befahrbar! Viele der in freier Wildbahn zu beobachtenden Tiere erlauben auch direkten Kontakt und dienen außerdem der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle zur Grundlagenforschung. In diesem Sinne ersuchen wir, das generelle Hundeverbot im Park zu respektieren. Danke für Ihr Verständnis.

Führungen durch die Tierwelt
Der Naturtierpark Grünau ist nicht nur Freizeitvergnügen sondern auch Kulisse für naturkundlichen Unterricht. In Rahmen von Führungen kann man Interessantes und Wissenswertes über die unterschiedlichen Tiere des Naturtierpark erfahren. Alle Führungen werden in Zusammenarbeit mit ARGE Plinius – natur.spielend.lernen durchgeführt. Erfahrene Biologen begleiten dabei Gruppen (mind. 15 – max. 25 Personen) durch das jeweilige Programm. Anmeldungen zu Führungen sind unbedingt erforderlich!

Kontakt:
per E-Mail: arge.plinius@klf.ac.at
Telefon: 0664 9951254

Wildparkstüberl
Wer nach einem abwechslungsreichen Spaziergang durch den Naturtierpark Rast machen möchte, findet dazu im urigen Wildparkbuffet Gelegenheit. Dieses lädt mit hausgemachten Speisen und Mehlspeisen zur Einkehr.

Konrad Lorenz Forschungsstelle
Seit 1973 befindet sich in unmittelbarer Nähe des Naturtierparks diese bedeutende Forschungseinrichtung. Deren Wissenschaftler nutzen die Einrichtungen des Naturtierpark Grünau für Ihre Arbeit und lassen sich dabei auch gerne zusehen.

Waschbär im Wildpark Cumberland

Waschbär im Wildpark Cumberland

Geschichte des Cumberland Wildpark
Die Herzog von Cumberland Stiftung gründete in den 70er Jahren den Cumberland Wildpark. Sie wollte den Touristen, den Gästen und den Oberösterreichern den Blick auf den natürlichen Lebensraum im Almtal, auf das Tote Gebirge und die zahlreichen heimischen und ehemalige heimischen Tierarten ermöglichen. Auf über 60 ha entstand eines der größten Wildpark-Areale in einer natürlichen Landschaft. Der Wildpark entwickelte sich zu einem der bekanntesten Ausflugsziele Oberösterreichs. Generationen von Kindern haben hier schon Zeit bei den Tieren und in der Natur verbracht. Anfang 2009 wurde der Geschäftsbetrieb an einen gemeinnützigen Verein übergegeben. Über 70 Unternehmen und Privatpersonen aus dem Almtal unterstützen die Arbeit und den Fortbestand des Naturtierpark moralisch, tatkräftig und finanziell. Dank des großen Engagements und der umfangreichen Fördermittel konnte der Wildpark und seine Bedeutung als Freizeitattraktion im Almtal erhalten werden. Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke ist nicht auf Gewinn ausgerichtet und bezweckt den Betrieb des Naturtierpark Grünau. Dazu ist es notwendig, die Administration und die Infrastruktur neu zu errichten und auszubauen. Als Leitthema dient uns „Mensch-Natur-Tier-Wissenschaft“, welches wir mit den touristischen Leitbetrieben, Tourismusorganisationen und Wissenschaftsinstitutionen vernetzten wollen.

Lehrangebote für Schüler und Senioren
Verstärkte Öffentlichkeits-Arbeit soll den Bekanntheitsgrad und das Image des Wildparks Cumberland sowie des Almtals erhöhen und die Verknüpfung mit anderen touristischen Einrichtungen fördern. Informationen und Angebote, die dem Leitmotiv – Mensch-Natur-Tier-Wissenschaft entsprechen, sollen miteinander vernetzt werden. Des weiteren wollen wir mit lehrenden Angeboten verstärkt Zielgruppen wie Schüler uns Senioren ansprechen.

Durch die Erstellung eines tiergärtnerischen Konzeptes haben wir ein umsetzungsfähiges Konzept erhalten. Mit den entsprechenden finanziellen Mitteln soll in den nächsten Jahren eine Umgestaltung des gesamten Parks, eine wesentliche Verbesserung der Tierhaltung und Tierpräsentation bewirkt werden.

https://www.wildparkgruenau.at/page.asp

Hier können Sie sich direkt Ihr Elektromobil für die Rundfahrt durch den Wildpark Reservieren:
https://iv-almtal.at/member/cumberland/

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.