zu Almuferweg

Eröffnung des Almuferweges am 18. Mai 2014

Das Almtal steht vor einer touristisch wichtigen Eröffnungsveranstaltung

märchenhaftes Almtal

 

Im märchenhaften Almtal entspringt am Fuße des Toten Gebirges der Almfluss. Dieser fließt vorbei an den Orten Grünau, Scharnstein, Pettenbach, Vorchdorf und Bad Wimsbach Neydharting und mündet dort nach ca. 52 km in die Traun.

Der Wunsch des Almtaler Tourismusverbandes war der Bau eines durchgehenden Wanderweges von der Quelle bis zur Mündung. Unter dem Motto „Genuss am Almfluss“ wurde in mehrjähriger Arbeit unter Leitung des Almtaler Vereins VERA der Weg geplant und umgesetzt.

Nun steht ein wichtiges Datum für das gesamte Almtal im kommenden Frühling an. Am Sonntag den 18. Mai 1014 wird der neue Almuferweg eröffnet.
Die offizielle Eröffnungsveranstaltung findet in Scharnstein beim Sportplatz um voraussichtlich 14:00 Uhr statt. Auch in allen anderen Orten entlang der Alm gibt es an diesem Tag Veranstaltungen vor Ort und Sternwanderungen nach Scharnstein. Die Museumseröffnung in Bad Wimsbach-Neydharting, der ORF-Frühschoppen in Vorchdorf, eine Labstelle mit Musik und Almtaler Schmankerln in Pettenbach (www.danzermuehle.at), ein Frühschoppen in Grünau oder der Besuch des Cumberland Wildparks werden angeboten.

Der neue Almuferweg (Weg-Nr. 1) kann aktuell bereits auf der online-Karte www.almuferweg.at  abgerufen werden.  Über die Verknüpfung zu den Almtal-Gemeinden können auch die Gemeindewanderwege z.B. aktuell für die Gemeinde Pettenbach eingebunden werden. Dabei werden durch die regelmäßige Kartenpflege neue Erlebniswanderwege bereitgestellt und wichtige Informationen z.B. Öffnungszeiten von Gasthöfen,  Speisekarten etc. angeboten.

Schreibe einen Kommentar

3-Eibenedtrunde

Ab Bahnhof Steinbachbrücke eine  etwa 3 Stunden-Wanderung

Die Erlebniswanderung ist ein Rundwanderweg, der lt. Karte von der Empfehlung her im Uhrzeigersinn gewandert werden sollte. Der einfache Wanderweg verläuft ein kurzes Stück flussabwärts entlang der Alm über den neuen Almuferweg und biegt dann in Richtung Sausbach nach Norden ab. Nach ca. 1 Stunde erreichen wir die Kirche Heiligenleithen. Hinter der sehenswerten Kirche entspringt der bekannte Brunnen „Leonhardibründl“ mit besonderem Wasser für die Augen. Dann geht es in ca. 15 Minuten entlang der Eibenedtstraße direkt zum bekannten Drechsler-Pepi.

Dort lohnt sich ein Halt und beim Klingeln (bitte probieren!) hat man vielleicht Glück und kann dem Drechsler-Pepi bei seinen Drechslerarbeiten zuschauen. Sicherer ist natürlich sich  rechtzeitig vorher  bei ihm anzumelden. Anschließend geht es durch den Wald hinauf zum Friedenskreuz, das man nach ca. 1 Stunde Wanderung erreicht. Mit dem weiten Blick zu den umliegenden Bergen wie Hochsalm, Windhagkogel, Zwillingskogel und Traunstein in die eine Richtung und nach Norden weit übers Land bis Linz und ins Mühlviertel geht es dann wieder bergab durch den Bergwald. Nach ca. 30 Minuten liegt am Wegrand das Landgasthaus Holzing. Von dort sind es noch ca. 15 Minuten bis zum Bahnhof Steinbachbrücke. Eibenedtrunde zum Ausdrucken

Schreibe einen Kommentar

Gasthaus Schatzlmühle im Almtal

In ruhiger Lage ein Gasthaus mit Gastgarten direkt am Almfluss

Logo Gasthof Schatzlmühle

Logo Gasthof Schatzlmühle

Lassen Sie sich in den hellen und modern gestalteten Räumlichkeiten von der Familie Simbrunner-Steinhäusler mit regionalen Köstlichkeiten, hausgemachten Mehlspeisen, Bioeis, Cocktails und edlen Weinen verwöhnen.

Gasthaus Schatzlmühle

Gasthaus Schatzlmühle

Bei Schönwetter lädt die windgeschützte Sonnenterrasse (Gastgarten) zum Verweilen im Grünen ein. Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Neue Freizeitkarten für die Gemeinden Pettenbach und Steinbach am Ziehberg

Titelseite Freizeitkarte

Titelseite Freizeitkarte – Foto Ingrid Schachinger

Mit Eröffnung des neuen Almuferweges am 18. Mai 2014 steht in der Gemeinde Pettenbach eine neue kostenlose Freizeitkarte zur Verfügung

Der Pettenbacher Ortsausschuss des Tourismusverbandes (TVB) Almtal  hat seine Arbeit aufgenommen und als erstes nachhaltiges Projekt zur Neuerscheinung einer Freizeitkarte mit Wander- und Radwegen im Frühjahr 2014 begonnen.

Mit Unterstützung der örtlichen Wandervereine und engagierter Mountainbike-Fahrer werden bereits ab September mit GPS-Geräten die aktuellen und zum Teil neuen Rad- und Wanderwege im Gemeindegebiet von Pettenbach erstellt.

Die aktuelle Karte aus dem Jahr 2006 muss dringend überholt werden. Das gilt auch für die Titelseite.

Dabei hat sich gezeigt, dass eine Zusammenarbeit mit der Nachbargemeinde Steinbach am Ziehberg sehr sinnvoll ist. Diese erstellt ebenfalls zur Zeit eine neue Landkarte und möchte sich eng an die Vorgehensweise von Pettenbach anlehnen. Im Sommer 2014 wird deren neue Freizeitkarte in Verbindung mit aktualisierten Strassennamen und Hausnummern erscheinen.

Um eine transparente Darstellung für den in Vorbereitung befindlichen Kartendruck der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen, hat der Internet-Verbund-Almtal eine online-Version bereitgestellt. Diese startete Mitte Dezember 2013 und wird laufend mit den erarbeiteten Ergebnissen im Auftrag an die Firma GISDAT überarbeitet. Änderungen und Ergänzungen können bis 28. März 2014 eingebracht werden.

Alle Bürger im Gemeindegebiet Pettenbach und Steinbach am Ziehberg sind herzlich eingeladen, die online-Version der Wegekarten zu prüfen und weitere Vorschläge und notwendige Korrekturvermerke einzubringen. Als Ansprechpartner im Ortsausschuss Pettenbach ist Klaus Pracht – klaus.pracht@iv-almtal.at – jederzeit erreichbar.

 

Schreibe einen Kommentar